Ihr Warenkorb ist leer.
 

Das Fallennest - Arthur Wulf (Bauanleitung Fallnester)

€3.60
inkl. 7% MwSt.
zzgl. Versandkosten
  • Artikelnummer: d226
  • Gewicht: 0.06kg

Anzahl:


»Das Fallennest - sein Wert für den Züchter und seine Benutzung. - Mit zahlreichen Abbildungen von Fallennestern und Anleitung zur Selbstanfertigung.«

Mit einem Fallennest (auch fälschlicherweise als Fallnest bezeichnet) stellt der Hühnerzüchter oder -halter fest, wie hoch die Erträge für die einzelnen Hühner sind. Es handelt sich dabei um eine Vorrichtung, die das Huhn »einsperrt«, wenn sie ein Ei legt (oder auch nicht). Der Züchter oder Hühnerhalter kann dann durch entsprechende Markierung an der Henne feststellen, von welcher Qualität die gelegten Eier sind. Dies dient der Ertragssteigerung, weil dann z.B. legeschwache Hühner klar erkannt werden können. Somit vermeidet man Futtervergeudung und kann auch in eine bestimmte Richtung seine Zucht verbessern.

Der Autor erläutert ausführlich, wozu Fallennester dienen, wie sie beschaffen sein müssen, welche Besonderheiten man beachten muß, und wie die Fallennester selbst angefertigt werden können.

Das Heft stammt aus Zeiten, in denen die Selbstversorgung mit Eiern und Hühnerfleisch in alltäglichem Brauch war. Es gab praktisch kein Haus auf dem Lande, an dem nicht selbst Hühner gehalten wurden. Das waren Zeiten ohne Massentierhaltung in Legebatterien und Fließbandschlachtungen - und unsere Gesellschaft hält sich für »fortschrittlich«.

Broschüre, A5, 48 S., Nachdruck der zweiten Auflage von ca. 1920, Frakturschrift, 44 Abbildungen.


Dieser Artikel wurde am Samstag, 23. Juli 2016 im Shop aufgenommen.